Ronjas way of life


Stöckchen: 6 Dinge
08.11.2010, 8:05 pm
Filed under: Stöckchen

Soeben habe ich mir dieses Stöckchen bei wortman genommen:

 Ich habe noch nie…

… Austern geschlürft (ähh, sieht ganz eklig aus und ich kann mich nicht überwinden)

… einen Lamborghini gefahren (aber aber dafür schon Smart ;-))

… auf einem Pferd gesessen (… ich glaube, dazu werde ich auch in diesem Leben keine Zeit mehr haben…).

… ein Buch geschrieben … (aber wenn es eines wäre, dann wäre es sehr spannend… – so eine Art Abenteuer-/action-Roman, in dem auch die Romantik nicht zu kurz käme…).

… einen Fallschirmabsprung gewagt und…

…New York  live und in Farbe gesehen… (will sagen: Ich war noch niemals in New York…)

Advertisements


Das Freundschaftsstöckchen
05.08.2009, 9:39 am
Filed under: Alltägliches, Gefühle, Stöckchen

Bei freidenkerin habe ich mir das Freundschaftsstöckchen mitgenommen und stelle hier meine Sicht dazu ein:

1. Hast du eine beste Freundin/besten Freund?

JA, widersinnerigerweise habe ich drei (alle guten Dinge sind drei) beste Freunde und nur eine Freundin

2. Bist Du schon einmal von einer Freundschaft so richtig enttäuscht worden?

JA, schon sehr viele Male und jedes Mal trifft mich das mitten ins Herz. Seit dem bin ich mit dem Begriff „Freundin“ etwas vorsichtiger geworden.

3. Welche Voraussetzungen stehen bei dir an erster Stelle bei einer Freundschaft?

an allererster Stelle „Ehrlichkeit“, woraus sich dann Vertrauen allein ergibt. Toleranz, Hilfsbereitschaft, Verlässlichkeit und Sinn für Humor.

4. Wie steht es mit Internet-Freundschaften?

Ja, auch wenn sie nur virtuell sind, habe ich einige Kontakte, die ich sehr schätze und auf deren Meinung ich Wert lege und die mir oftmals wertvolle Hinweise geben, auf die ich nicht verzichten möchte.

5. Kannst du dich einer Freundin/Freund total öffnen und ihr/ihm alles anvertrauen?

Ich bin ein sehr offener Mensch und habe oftmals Menschen vertraut, die dieses Vertrauen mißbraucht haben, inzwischen bin ich etwas vorsichtiger geworden. Aber mit meinem langjährigen Freund hier in Berlin, mit dem ich schon viel Freud und Leid geteilt habe, kann ich immer über alles reden. Es ist gut, dass es ihn gibt!

6. Was erwartest du von einer Freundschaft?

Ehrlichkeit und Offenheit, ansonsten habe ich keine zu hohe Erwartung, die nur zu Enttäuschungen führen würde. Wenn man befreundet ist, nimmt man sich so, wie man ist. Jeder hat seine Ecken und Kanten, die man ja vielleicht auch schätzen gelernt hat 😉

7. Ist dir das Aussehen deiner Freundin/Freund wichtig?

Nein, es kommt auf das Wesen an!

8. Lernst du gern neue Menschen kennen?

Ja, sehr gern. Ich unterhalte mich gern, lerne oft sehr schnell viele Menschen kennen und bin sehr kontaktfreudig. Ich freue mich auch über diese Gabe, mit anderen Menschen schnell Gesprächspunkte zu finden, sei es auch manchmal nur oberflächlich – in der Umkleidekabine beim Sport oder beim Einkaufen oder sonstwo. Es macht das Leben interessanter …

9. Schließt du leicht Freundschaften?

Tja, das habe ich immer gedacht. Aber durch einige Enttäuschungen, die mir nahe gegangen sind, bin ich sehr vorsichtig geworden. Manche „Freunde“ sind nur solange ein Freund, wie sie ihre eigenen Vorteile von Dir haben, wenn es einem dann selbst schlecht geht, sind sie plötzlich weg. NEIN, auf solche Freunde kann ich verzichten und halte eher „oberflächlichen“ Kontakt, wenn überhaupt.

10. Kannst du ein Geheimnis, das eine Freundin dir anvertraut, für dich behalten?

JA, wenn sie/er das Vertrauen zu mir hat, will ich es nicht verletzen.

11. Hattest du schon einmal einen richtigen Streit mit deiner Freundin/deinem Freund?

Auf jeden Fall, denn oftmals reinigen „Gewitter“ die Luft. Manchmal – bei meiner Freundin – ist dann auch eine kleine „Auszeit“ nötig, um später in aller Ruhe über alles zu reden.

Wenn man die Beweggründe des anderen versteht und weiß, dass der einem nichts Böses will und man ehrlich über seine Gefühle spricht, wird die Freundschaft durch einen Streit noch tiefer und bindender, weil man sich dadurch sehr viel besser kennenlernt und akzeptiert. „Jeder Jeck ist anders…“ man nimmt den Freund eben „wie er ist“.

12. Kannst du schnell verzeihen oder bist du eher nachtragend?

Nachtragend, nein das bin ich absolut nicht. Meistens bin ich sogar die Erste, die den Schritt wagt, mit dem/der Freund/in zu sprechen, da ich im Grunde sehr harmoniesüchtig bin, einem Streit allerdings auch nicht aus dem Wege gehe. Manchmal bin ich stur, aber niemals nachtragend.

13. Warst du schon einmal auf eine Freundin einen Freund neidisch?

Neidisch? ist vielleicht nicht ganz der richtige Ausdruck, das würde ja heißen, dass ich ihm/ihr das Glück nicht gönne, nein eher „traurig“, dass ich dieses Glück oder was auch immer zur Zeit gerade nicht habe.

14. Hast Du einen Freund/Freundin im Ausland?

Nein

15. Legst du Wert auf den sozialen Status deiner Freundin/deines Freundes?

Nein, ich lege Wert drauf, mich mit einem Freund zu unterhalten, gefühlsmässig, offen und ehrlich, da ist der Status völlig egal.



HILLARY – 30 Tag – ABSCHIED
07.02.2009, 11:36 am
Filed under: HILLARY, Stöckchen

Hallo meine lieben Freunde!

jetzt hab‘ ich es auch geschafft…. – 30 Tage ein Foto. Ihr könnt Euch ja gar nicht vorstellen, wie froh ich bin, dass ich das durchgehalten habe, denn es war ganz schön anstrengend für mich, da ich ja sonst fast ausschließlich in meinem Schaukelstuhl vor mich hin döse. Aber das war auch eine sehr schöne Zeit und nun möchte ich mich mit meinen Freunden (Paula, die Zeitungsente, das Entchen von Tharau, Wuffi, Balu und Zotti sowie Müller-Lüdenscheid, der mal wieder seine Runden dreht und nicht mit auf dem Foto ist) herzlich verabschieden.

hillarys-freunde-1

Ich wünsche Euch allen von Herzen alles Gute und viel Erfolg in allen Lebenslagen, Gesundheit, Glück und Zufriedenheit!

Alles Liebe Eure Hillary!

PS: und nehmt noch diesen irischen Segensspruch, den ich bei Ronja gefunden habe, mit auf Euren Weg:

Gott gebe Dir für jeden Sturm einen Regenbogen,
für jede Träne ein Lächeln,
für jede Sorge eine Aussicht,
und eine Hilfe in jeder Schwierigkeit.

Für jedes Problem, das das Leben schickt,
einen Freund, es zu teilen.
Für jeden Seufzer ein schönes Lied
und eine Antwort auf  jedes Gebet!



HILLARY – Tag 29 … schläft
07.02.2009, 11:24 am
Filed under: HILLARY, Stöckchen

hillary-schlaft

Au weia, da hat sie mich aber voll „erwischt“.

Da Ronja die letzte Woche gar keine Zeit für mich hatte und voll im Stress war, wollte ich eigentlich nur ein kleines „Nickerchen“ machen und habe doch tatsächlich gestern fast den ganzen Tag geschlafen. So hat sie dieses Bild gemacht. Es tut mir leid, dass Ihr auf mich warten musstet, aber so eine „alte“ junggebliebene Hexe braucht doch tatsächlich mal eine kleine „Auszeit“ und fast hätte ich schon gedacht, ich schaffe das Projekt nicht bis zum Ende, aber… auf jeden Fall möchte ich mich mit meinen Freunden noch bei Euch verabschieden.

So, nun muss ich erst mal aufstehen und mit Ronja frühstücken. Wir sehen uns später ja noch einmal.

Bis dahin liebe Grüße

Eure Hillary



HILLARY – Tag 28a …. bei Nacht
06.02.2009, 12:51 pm
Filed under: HILLARY, Stöckchen

Sorry…. Hillary schläft…

schwarz



Hillary – Tag 28 – kämpft mit einem Krokodil…
04.02.2009, 8:00 am
Filed under: HILLARY, Stöckchen

Hallo, da bin ich wieder,

ich hatte ja versprochen, dass ich Euch noch ein „verhextes“ zu Stein gewordenes Objekt vorstelle. Was auch immer das einmal gewesen sein mag, nun ist es ein Krokodil oder so etwas ähnliches.

auf-krokodil-1

Das habe ich bei meinem Ausflung in Berlin am Neptun-Brunnen gesehen, da standen noch mehrere solche verzauberten Sachen herum. Ich glaube aber, einen Teufel mit Pferdefuß gesehen zu haben, der muss die armen Objekte verzaubert haben. Dagegen kommt ja leider so eine kleine arme Hexe ohne ihren Zauberbesen gar nicht an. Was ich auch versucht habe, nichts ist draus geworden. Schade eigentlich, dabei hätte dieses Krokodil bestimmt ein stattlicher „König“ werden können, für einen Prinzen war es einfach zu groß. Aber wer weiß, was das charakterlich für ein Typ geworden wäre… – nicht auszudenken, wenn der Ronja „gefressen“ hätte.

Nee, nee, ich lass es lieber bleiben mit der Zauberei… ich werde jetzt lieber erst einmal eine schöpferische Zauberpause auf meinem Schaukelstuhl einlegen.

Bis morgen liebe Grüße Eure Hillary



Hillary – Tag 27 … prophezeit uns
03.02.2009, 8:31 am
Filed under: HILLARY, Stöckchen

Schnee  im Februar

auf-der-bank1

Tja, meine lieben Freunde….

der Winter ist leider noch nicht überstanden.

Ich war gestern einmal im Garten, da hatte es schon wieder geschneit. Ronja hat geschimpft, dass ich mich ohne Schal und Mantel draußen auf die Bank gesetzt habe. Aber ich merke ja die Kälte nicht so sehr und friere nicht so schnell. Allerdings spüre ich, dass der Februar noch sehr stark vom Winter geprägt wird und wir noch mit viel viel Schnee zu rechnen haben.

Ohje, das wird ja wieder ein Verkehrs-Chaos werden in Berlin. Hier in der Hauptstadt ist man nicht auf Schnee und Kälte eingerichtet. Bei mehr als 10 Grad minus frieren die Weichen der Züge und S-Bahnen ein, die Straßen sind glatt, Busse kommen auch nicht mehr und das, obwohl es im Wetterbericht schon immer vorher gesagt wird. Aber offensichtlich glaubt hier in Berlin niemand daran und der Straßendienst greift erst ein, wenn das Chaos perfekt ist. Naja, ich hab ja nichts damit zu tun, ich kann mich auf meinen Schaukelstuhl kuscheln, aber Ronja muss ja immer zur Arbeit. Da tut mir das schon leid, wenn sie so lange braucht, bis sie endlich mal da ist…

So Ihr Lieben, lasst es Euch trotzdem gut gehen und ich zeige Euch morgen mal wieder ein „verzaubertes Tier“, aber wer das gemacht hat… „hexe“ weiß es nicht…

Liebe Grüße

Eure Hillary