Ronjas way of life


Meine Stadt der Engel
22.11.2008, 11:18 pm
Filed under: Alltägliches, Gefühle, Nachdenkliches, Stille

engel-2

Engel von li. nach re.: Engel der Freundschaft, Engel der Heilung, Glücksfigur mit kl. Dackel, Engel der Liebe und Engel der Harmonie

Vor einiger Zeit habe ich vier von diesen wunderschönen Demdaco-Engeln aus emotionalen Gründen wieder in ihre Kartons verpackt und in den Schrank gestellt. Ich habe sie einmal geschenkt bekommen und mich sehr darüber gefreut. Immer wieder, wenn ich diese Engel sah, habe ich an vergangene glückliche Stunden gedacht und diese Erinnerung hat mich traurig gemacht. So habe ich entschieden, diese Engel nicht mehr anzuschauen.

Aber jetzt ist es an der Zeit, alte Erinnerungen, auch wenn sie schön waren, in den Koffer der Vergangenheit zu packen und mit diesen Engeln in die Vorweihnachtszeit zu starten. Zum Glück bleibt eben nichts wie es ist. Auch unglückliche Zeiten vergehen genau so wie glückliche Zeiten – und das ist auch gut so.

Wenn alles nach Wunsch verliefe, wäre das Leben ja langweilig. Im Moment würde ich mir allerdings wünschen, dass mein Leben mal in ein etwas „ruhigeres“ Fahrwasser kommt. Immer nur Wasserfälle und Stromschnellen in einem reißenden Fluss sind ganz schön aufregend, vor allem, wenn man immer versucht, gegen den Strom zu schwimmen. Ich muss wohl lernen, die Dinge hinzunehmen wie sie sind und mit dem Strom zu schwimmen. Zumindest ist das sehr viel entspannter.

So zitiere ich mal wieder gern Reinhard Mey, der in einem LIed singt: Das Leben ist wie ein reißender Fluß, der nie stehen bleibt, der mich weiter treibt und erreich‘ ich ein Ufer, komme ich doch nur zum Schluß: Dass ich weitergehen muss….

Advertisements

7 Kommentare so far
Hinterlasse einen Kommentar

so ist es brav. erinnerungen in den koffer und nicht die engel 🙂
schöne sammlung hast du da 🙂

Kommentar von wortman

Die in der Mitte bist Du mit Deinem Schatz 🙂

Kommentar von nedganzbachert

ja, aber so glücklich muss ich erst wieder werden und meinen kleinen süßen Dackel hätte ich auch gern wieder… – aber wenn ich mal Rentner bin, dann habe ich wieder einen Hund. Damals musste ich auch lange darauf warten.

Kommentar von raeuberbraut

bis du rentnerin bist? da musst du ja noch ewig warten, so jung wie du bist 😉

Kommentar von wortman

oh danke lieber worti… – damals habe ich fast 20 Jahre warten müssen, bis mein Kindheitstraum mit dem Dackel sich erfüllte, jetzt sind’s hoffentlich nur noch die Hälfte 🙂

Kommentar von raeuberbraut

egal wie lange du warten musst auf deinen dackel… jung bleibst du immer dabei 🙂

Kommentar von wortman

mensch worti, das tut gut am frühen Morgen und zu Beginn eines arbeitsreichen Tages 😉 Lieben Gruß Ronja

Kommentar von raeuberbraut




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: