Ronjas way of life


Justizia
09.10.2008, 12:07 pm
Filed under: Alltägliches, Ärgerliches

… die Göttin der Rechtsverdreher und Richter…

Richter sind auch nur Menschen, aber teilweise leider „überhebliche, arrogante“ Fachidioten, die sich einbilden, ein Mensch der nicht Jura studiert habe, sei vollkommen verblödet.

 

So erlebt in einem Amtsgericht in eigener und fremder Sache.

 

Der Fall vor mir, der schon mit 40 Min. Verspätung aufgerufen wurde, war schnell beendet.

 

Ein Hausverwalter wollte im Prozess den Hauseigentümer „vertreten“. Da beim Amtsgericht ja eigentlich kein „Anwaltszwang“ herrscht, bin ich davon ausgegangen, dass das möglich sei. Aber der Richter eröffnete dem sprachlosen Hausverwalter, dass das Gesetz geändert wurde und Personen, die in der Hausverwaltung tätig sind und kein Jurastudium vorweisen könnten, dürften ab sofort die Vertretung des Eigentümers nicht übernehmen.

In diesem Fall erging dann ganz einfach ein „Versäumnis-Urteil“, weil die Beklagte – in diesem Falle der Eigentümer – nicht „erschienen“ war bzw. nicht durch eine juristische Person vertreten war.  ????? Ist das gerecht???

 

Irgendwie fand ich diese juristische Ansprache des Richters ziemlich „daneben“. Denn der Hausverwalter hatte eine persönliche „Ladung“ als „Vertreter“ (Vollmacht wurde ja vorgelegt) zu diesem Termin bekommen. Wenn er als „Vertreter“ nicht in Frage kommt, warum wird er dann eingeladen? Aber diesem Punkt ist der Verwalter nicht nachgegangen, er war von diesem arroganten „Gelaber“ so beeindruckt, dass er kommentarlos die Akten gepackt hat und gegangen ist – bemerkenswerter Weise nach 2 Minuten.

 

Dies lies mich Böses ahnen.

 

Der Aufruf meiner Sache (Klage des Vermieters auf Zustimmung einer neuerlichen Mieterhöhung) verlief ähnlich. Wegen des geringen Streitwertes wollte ich die Angelegenheit „allein“ regeln und habe mich im Vorfeld mit dem hier gültigen Mietpreisspiegel vertraut gemacht. Mindestens 5 Argumente habe ich gefunden, die eine Mieterhöhung nicht rechtfertigen und die ich schon in einem Schriftsatz dokumentiert hatte.

 

Als erstes übergab der gegnerische Anwalt einen Schriftsatz, der besagte, dass mich Handwerker gebeten hätten, sie anzurufen, aber ich der Bitte nicht nachgekommen sei. Auf diese Unrichtigkeit konnte ich gerade noch „ungefragt“ hinweisen und auf die obligatorische Frage des Richters „Ich gehe davon aus, dass Sie der Mieterhöhung nicht zustimmen“  durfte ich noch JA sagen, aber meine Begründung hat er sich nicht mehr angehört. Aus Zeitgründen entscheidet er nach Aktenlage. Und damit war ich entlassen.

 

Auf meine Entgegnung, dass ich ja wenigstens noch das Recht haben müsse, meine Gründe vorzutragen, wies er mich ab. Ich könne die Entscheidung im Urteil lesen, das mir schriftlich zugestellt würde. 3 Minuten – Thema vom Tisch!

 

Das war’s zum Thema „Gerechtigkeit“. Dann musste ich mir von einem befreundeten Anwalt noch anhören, dass das bei „anwaltlicher“ Vertretung so nicht passiert wäre. Der Richter hat aufgrund des geringen Streitwerts, Zeitdruck sowie Ignoranz meiner nicht juristischen Person den Fall vom Tisch gefegt.

 

Recht bekommt nicht der, der Recht hat, sondern der, der das Geld und die Macht hat!

 

Schade, dass es heute keinen „Robin Hood“ mehr gibt, ich wäre seine treueste Anhängerin im Kampf gegen Ungerechtigkeit!

Advertisements

3 Kommentare so far
Hinterlasse einen Kommentar

Kein Jurist wird behaupten, dass es vor Gericht um Gerechtigkeit geht. Es geht um Rechtsprechung und das ist etwas völlig anderes … Sorry! 😉
Kopf hoch!

Kommentar von nedganzbachert

Nee, das sehe ich anders: Recht muss Recht bleiben und wenn man „Recht sprechen“ will, muss man auch Gerechtigkeit walten lassen, wozu sonst der ganze Quatsch?
Es ist wie ichs sage: Recht bekommt, wer Geld und die Macht hat und das ist UNGERECHT!!!!!

Kommentar von raeuberbraut

Ohne Rechts“verdreher“ geht heute gar nichts mehr. Gerade bei Bagatellsachen ist es wichtig, einen Rechtsanwalt zu haben. Die „Schwarzröcke“ sind so arrogant, dass sie andere Berufe nicht akzeptieren – sie nehmen Dich nicht für voll. Es ist einfach so – da nützt Dein Gerechtigkeitsdenken überhaupt nichts, das gibts in diesem unserem Lande nicht mehr…

Kommentar von Caro




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: